Welche Vorteile bietet ein ISMS?

rotes Hexagon mit einem weißen Vorhandschloss in der Mitte IT-SECURITY,

Johanna Hametner

IT-Consultant Information Security

E-Mail schreiben

Viele, die gerade in die Informationssicherheitsbranche einsteigen, fragen sich vielleicht, warum oft angeraten wird, ein ISMS einzuführen. Wir erklären es Ihnen hier.

ISMS & ISO 27001

Die von der Internationalen Organisation für Normung (ISO) und der Internationalen Elektrotechnischen Kommission (IEC) herausgegebene Norm ISO 27001 unterstützt Organisationen bei der Sicherstellung der Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität von Informationen.

Der Schwerpunkt der ISO 27001-Norm liegt auf dem Informationssicherheits-Managementsystem (ISMS) eines Unternehmens, das darlegt, wie es die Informationssicherheit in seine Geschäftsprozesse integriert hat. Ein ISMS ist generell für alle Unternehmen sinnvoll, unabhängig von Branche und Größe des Unternehmens.

Diejenigen, die gerade in die Informationssicherheitsbranche einsteigen, fragen sich vielleicht, warum oft angeraten wird, ein ISMS einzuführen. Wir erklären es Ihnen hier.

Ein ISMS (Informationssicherheitsmanagementsystem) bietet einen systematischen Ansatz für die Verwaltung der Informationssicherheit einer Organisation. Es ist ein zentral verwalteter Rahmen, mit dem Informationssicherheit an einem Ort verwaltet, überwacht, überprüft und verbessert werden kann. Es enthält Richtlinien, Verfahren und Kontrollen, die darauf ausgerichtet sind, die Ziele der Informationssicherheit zu erreichen.

Ziele eines ISMS

Wir können den Begriff Informationssicherheit definieren als: "der Schutz von Informationswerten vor unbefugtem Zugriff, Verwendung, Änderung, Offenlegung, Störung oder Zerstörung, um die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit zu wahren". Die drei zentralen Sicherheitsziele Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit, stellen den Hauptnutzen dar, der sich aus der Implementierung von Informationssicherheitskontrollen ergibt.

  • Vertraulichkeit: die Vertraulichkeit schützt Informationen vor dem Zugriff, der Einsichtnahme und der Offenlegung durch unbefugte Personen, Einrichtungen oder Prozesse. Vertraulichkeit umfasst die Mittel zum Schutz sensibler persönlicher Informationen, die gemeinhin als Privatsphäre bezeichnet werden.
  • Integrität: Datenintegrität ist der Schutz von Informationen gegen unbefugte Änderung oder Löschung. Bei der Datenintegrität geht es in der Regel eher um die Erkennung von Änderungen als um deren Verhinderung.
  • Verfügbarkeit:  Verfügbarkeit ist der Schutz gegen die Verweigerung des Zugriffs auf Informationen. Sie stellt sicher, dass Informationen bei Bedarf für autorisierte Personen, Einrichtungen oder Prozesse zugänglich und nutzbar sind.

Vorteile, die ein ISMS gemäß ISO 27001 bringt

Angemessene Sicherheit

ISO 27001 wird für Organisationen immer wichtiger. Cyberkriminalität stellt für alle Organisationen eine reale Bedrohung dar, aber ein ISO 27001-konformes ISMS kann dazu beitragen, die Risiken zu mindern. Wenn ein Unternehmen über ein hohes Maß an Cyber-Resilienz verfügt, ist es besser in der Lage, Cyberangriffen zu widerstehen, den von ihnen verursachten Schaden zu begrenzen und den Betrieb im Falle eines Angriffs fortzusetzen.

Synergieeffekte

ISO 27001 kann auch dabei helfen, die DSGVO und die NIS-Richtlinie (Richtlinie über die Sicherheit von Netz- und Informationssystemen) einzuhalten, da sich viele ihrer Anforderungen überschneiden.

Voraussetzung für Zusammenarbeit

Die Informationssicherheit hat für viele Unternehmen oberste Priorität. Daher bestehen viele Lieferanten, Partner oder Dritte häufig auf eine Zertifizierung gemäß ISO 27001. Dies ist in der Regel eine Voraussetzung für eine Zusammenarbeit. Auch bei der Suche nach potenziellen Investoren macht sich ein ISMS sofort bezahlt: Ist keins vorhanden, ist eine Due-Diligence-Prüfung nur eingeschränkt möglich.

Wettbewerbsvorteil

In einer Zeit, in der das Thema Informationssicherheit in aller Munde ist, zahlt es sich aus, wenn man in der Lage ist, wirksame Schutzmaßnahmen nachzuweisen. Unabhängig davon, ob sich an Anbieter, Unterlieferanten oder einzelne Kunden wenden, wird deren Vertrauen verstärkt, wenn ein ISO 27001-Zertifikat vorgewiesen werden kann. Wer in einem noch unzureichend regulierten Markt tätig ist, kann mit hohen Standards der Informationssicherheit bei seinen Kunden punkten und seine Wettbewerbssituation verbessern. In jedem Fall steigert ein ISMS den Wert von Organisationen, denn nur ein ISMS verschafft einen genauen Überblick über die Prozesse und informationellen Werte im eigenen Unternehmen.

Informationssicherheit mit System

Anstatt sich nur auf die IT zu konzentrieren, verfolgt ein ISMS einen umfassenden Ansatz für die Sicherheit. Dadurch wird es für die Mitarbeiter einfacher, die Gefahren zu begreifen und Sicherheitsmaßnahmen in ihre tägliche Routine einzubauen. Ein ISMS fungiert als zentraler Knotenpunkt für den Schutz und die Verwaltung aller Informationen Ihres Unternehmens an einem Ort.

Geringeres Informationsrisiko

Ein integraler Bestandteil eines ISMS ist die Gewährleistung eines risikobasierten Ansatzes bei der Umsetzung von Kontrollen zum Schutz der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit kritischer Informationsbestände, wodurch die Wahrscheinlichkeit einer Datenschutzverletzung, von Umsatzeinbußen, Rufschädigung, Betriebsausfällen und rechtlicher Haftung erheblich verringert werden kann.

Optimierung der Informationssicherheitskontrollen

Eines der Ergebnisse eines ISMS ist eine Reihe von optimierten Kontrollen. Die auf der Grundlage des Risikos ausgewählten Informationssicherheitskontrollen sollten sowohl in ihrer Anzahl als auch in ihrer Anwendung angemessen sein. Die risikobasierte Auswahl der Kontrollen gewährleistet einen angemessenen und kosteneffizienten Schutz, ohne den Geschäftsbetrieb zu behindern.

Klarheit über die organisatorische Verantwortlichkeit, Rollen und Zuständigkeiten

Die Einrichtung eines ISMS zwingt die Organisation dazu, Rollen, Verpflichtungen und Verantwortlichkeiten für den Schutz kritischer Informationsbestände zuzuweisen, was die Steuerung, Leitung und Kontrolle der Managementsystemprozesse erleichtert.

Förderung einer Kultur der Informationssicherheit

Ein ISMS erfordert Führungsstärke, Engagement und ein Bewusstsein für die Risiken der Cybersicherheit und des Datenschutzes auf Ebene der obersten Leitung - eine wesentliche Voraussetzung für die Verankerung der Kernprinzipien und des Bewusstseins in der Organisationskultur.

Brauchen Sie Hilfe  oder haben Sie generelle Fragen zum Thema? Wir stehen gerne zur Verfügung!