12.03.2015

VACE Systemtechnik - aus der Industrie für die Industrie

Was machen KMUs, wenn sie technische Lösungen entwickeln, Auftragsspitzen bearbeiten, Netzwerke warten möchten? Sie finden professionelle Unterstützung bei VACE. Der Engineering- Personal- und IT Dienstleister hat sich im Vorjahr in der VACE Group neu formiert. VACE betreut nun auch Hard- und Software seiner Kunden.

 

E-TECH für Engineering. Seit 1981 ist VACE für die Industrie aktiv. Das Portfolio umfasst Engineeringdienstleistungen entlang der gesamten Prozesskette und vereint das Know-how von Spezialisten zu umfassenden Lösungen. Die technischen Büros sind seit 1987 im Maschinen- und Anlagenbau sowie in Elektrotechnik und Automation tätig, international werden strategische Partnerschaften mit Anlagenbauern gepflegt. „Wir übernehmen Planung, Umsetzung und Inbetriebnahme und können innerhalb des VACE Mitarbeiterpools auf Branchenspezialisten mit hoher Fachkompetenz und Erfahrung zurückgreifen“, streicht Geschäftsführer Franz Humer die speziellen Kompetenzen und Möglichkeiten in der Lösungsfindung heraus.

 

I-TECH für IT. Die langjährigen Erfahrungen im Projekt- und Schnittstellenmanagement werden nun im Rahmen der VACE Systemtechnik mit profunden IT-Services ergänzt. Das neue Segment ist aus der Netzwerkabteilung der Firma Softpoint hervorgegangen, betreut werden alle EDV-Belange von Hard- und Software bis zu System-Entwicklung und Wartung. „Unser Kerngeschäft sehen wir darin, Geschäftsprozesse zu gestalten und vor allem KMUs mit unseren Services zu bedienen“, informiert Geschäftsführer Klaus Kremmair. „I-TECH bietet sowohl Gesamtbetreuung wie auch Einzelservices für den Mittelstand an.“ Eingebettet in den technischen Hintergrund der VACE Group kann qualifiziertes Expertenwissen vorwiegend in Oberösterreich, Wien und Graz vermittelt werden, derzeit werden bereits 35 KMUs im Raum Linz-Wels-Steyr betreut.

 

Brücke zur Industrie. Ihren Ursprung hat die VACE Group in der 1981 gegründeten VOEST ALPINE Consulting und Engineering, bis 2010 war das Unternehmen im Umfeld der VA Technologie AG und der MCE Gruppe eingebunden. In der heutigen Eigentümerstruktur halten Andreas Obermüller und Helmut Altreiter die Anteile. Beide schöpfen aus umfangreicher Erfahrung in der Industrie, um das VACE Portfolio exakt auf die Bedürfnisse in der Praxis auszurichten. „Unsere Zusammenarbeit mit industriellen Partnern aus Österreich und Deutschland ist langfristig orientiert, Basis unseres Geschäftsmodells ist das Zusammenspiel von Spezialisierung, Kontinuität und Qualität.“ Erklärtes Ziel ist es, bis 2018 die Umsatzgrenze von 100 Millionen Euro zu erreichen.

 

12. März 2015

Rückfragen: VACE Engineering GmbH Fr. Fabienne Prem Marketing und Kommunikation Mobil: +43 (0)664 88288 175