28.06.2016

VACE VIP Bereich beim Public Viewing in Pucking

20160622_192244

Public Viewing in Pucking

Österreich gegen Island. Der Linzer Industriedienstleister VACE hat in Pucking zu einem Public Viewing geladen. Die Stimmung war großartig, das Ergebnis der Österreicher enttäuschend.

Pucking – Paris. Abgesehen vom ersten Buchstaben verbindet die oberösterreichische Marktgemeinde wenig mit der französischen Metropole, die heuer Austragungsort der Fußball-EM ist. Doch am 22. Juni steht die Stimmung in Pucking derjenigen im Pariser Stade de France um nichts nach. Österreich spielt heute gegen Island – und es geht um alles oder nichts. Ein Sieg bedeutet den Aufstieg ins Viertelfinale, eine Niederlage das Aus. Im VIP Bereich der VACE beim Public Viewing Event in Pucking fiebern 80 Österreich-Fans mit. Sie feuern ihre Mannschaft lautstark mit Unterstützung der 500 Zuschauer im öffentlichen Bereich an.

Dass das Spiel letztendlich in einer Enttäuschung enden sollte, wissen wir heute. Um 16 Uhr war das noch unklar. VACE empfängt ihre Gäste auf der Terrasse des Veranstaltungszentrums Spektrum in Pucking. 30 Grad im Schatten, die Stimmung ist gut. Einige Besucher haben sich die rot-weiß-rote Fahne auf die Wangen aufgemalt. „Mit etwas Glück und einer guten Offensivtaktik stehen wir im Achtelfinale“, gibt sich ein Fan optimistisch. Der Traum lebt noch.

Im VIP-Bereich sorgt die VACE für das leibliche Wohl. Der in Linz ansässige Industriedienstleister empfängt dort einige seiner Kunden zur Einstimmung mit einem Glas Sekt. Insgesamt sind 80 Gäste zu Besuch: international tätige Kunden wie Anlagenbauer Primetals, der Industrieofenbauer Ebner oder die Konzerne MCE und Bilfinger. Sie stärken sich und ihre Nerven an Gulaschsuppe und Leberkäsesemmeln. Um 18 Uhr pfeift der Pole Szymon Marciniak das Spiel an.

Die enttäuschende Leistung des österreichischen Nationalteams in den ersten zwei Gruppenspielen gibt wenig Anlass zu Optimismus. Die Isländer haben bisher ein wesentlich stärkeres Bild abgegeben. Minute 18: Bödvarsson nimmt nach einem Einwurf den Ball an und trifft das Tor. Eins zu null für Island. Auf der Terrasse des Veranstaltungszentrum Spektrum geht ein Raunen durch die Menge. Die VACE serviert nun, passend zur Logofarbe des Unternehmens, Mini Donuts mit grüner Schokoladenglasur – denn Grün ist die Hoffnung.

Spätestens als der Österreicher Dragovic in der 37. Minute einen Elfmeter an die Stange schießt, ist aber auch die letzte Hoffnung verflogen. Mit dieser Form wird die österreichische Nationalelf den Heimweg antreten müssen. Immerhin: Ein Treffer der Österreicher in der 60. Minute gibt in Pucking noch einmal Anlass zum Jubel.

VACE Geschäftsführer Helmut Altreiter freut sich trotz Niederlage über eine gelungene Veranstaltung. „Unser VACE-Spirit ist perfekt auf unsere Kunden übergesprungen. Die sportliche Niederlage haben wir leider nicht verhindern können, aber das ist eine andere Geschichte“, sagt Altreiter.